Bewerbung

Wenn Sie sich beruflich neu orientieren wollen oder müssen, setzen Sie sich intensiv mit dem Thema Bewerbung auseinander. Dann treten Fragen auf, die Sie klären möchten:

  • Welche Kompetenzen und Erfahrungen bringe ich mit?
    Erarbeiten Sie sich Ihr Kompetenz-Profil und werden Sie sich der Kompetenzen aus dem Bereich Fach- und Methodenkompetenz, Handlungs- und Aktivitätskompetenz, Sozial- und Kommunikationskompetenz und der Persönlichen Kompetenzen bewusst. Dann lernen Sie diese in das Anschreiben der Bewerbung zu integrieren und im Vorstellungsgespräch zu kommunizieren. Das gleiche gilt für Ihre Erfahrungen. Es ist auch für Sie persönlich hilfreich Ihre Werte zu kennen.
  • Welche Stelle will ich und wie kann ich Sie finden?
    Machen Sie sich klar, welche Tätigkeit Sie übernehmen wollen. Das richtet sich nach Ihren Kompetenzen, Erfahrungen und Werten. Machen Sie sich ein genaues und detailliertes Bild von Ihrer neuen Aufgabe. Dann suchen Sie die Unternehmen, die eine solche Stelle haben. Es ist nicht relevant, ob die Stelle tatsächlich ausgeschrieben ist. Denn der Königsweg der Bewerbung ist so oder so die Initiativbewerbung.
  • Wie erstelle ich aktuelle und zu mir passende Bewerbungsunterlagen?
    Sie erstellen einen gut strukturierten, übersichtlichen, aussagekräftigen und leicht lesbaren Lebenslauf, der vollständig ist und aktuell. Darin befindet sich ein gutes Bewerbungsfoto in dem Sie auf eine optimale Körperhaltung und damit auch auf die Körpersprache und passende Kleidung achten. Fotografen vernachlässigen das häufig. Das Anschreiben ist individuell auf das Unternehmen und die Stelle zugeschnitten. Es beinhaltet den Grund warum Sie sich bewerben und welche Kompetenzen Sie für die Stelle mitbringen. Außerdem stellen Sie dar, welche sozialen und personalen Kompetenzen Sie für die Aufgaben und die Zusammenarbeit mitbringen. Zum Schluss zeigen Sie Ihre Bereitschaft für ein persönliches Kennenlernen und unterstreichen damit Ihre Motivation. Es folgt die Grußformel und Ihre Unterschrift, bzw. der Unterschrifenersatz bei einer Onlinebewerbung.
  • Was gehört alles zu einer Bewerbung?
    Anschreiben in dem die Motivation und die Individualität herausgestellt wird.
    Lebenlauf der zeitlich lückenlos, ausdrucksstark, aktuell und mit einem guten Bewerbungsbild versehen ist.
    Die letzten zwei bis fünf Zeugnisse, deren Text und Bewertung Sie verstehen.
    Gegebenenfalls ein Kompetenzprofil und/oder Arbeitsproben.

  • Wie bereite ich mich auf ein Vorstellungsgespräch vor?
    Sehr, sehr gründlich! :-) Die Liste der Möglichkeiten in der Vorbereitung ist lang. Eine gute und intensive Vorbereitung bietet Ihnen die Sicherheit die Sie im Bewerbungsgespräch möchten. Ein Personaler der seinen Job versteht, wird schnell herausfinden, wie interessiert, ensthaft und passend vorbereitet Sie sind. Neben den guten Informationen zum Unternehmen, haben Sie Fragen vorbereitet, die Sie stellen wollen und die viel über Sie erzählen und Ihr Interesse zeigen. Selbstverständlich sind Sie sich Ihres Kompetenz-Profiles bewusst und können Ihren Gehaltswunsch kommunizieren, vertreten und ggf. auch verhandeln. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass Sie Ihre Originalzeugnisse in einer Dokumentenmappe mitnehmen und die Einsicht in alle Zeugnisse und Zertifikate im Original anbieten.
  • Was geschieht in einem Vorstellungsgespräch, mit welchen Fragen habe ich zu rechnen und wie ist der Ablauf?
    Nach der Begrüßung und ein wenig Smalltalk geht es häufig mit Ihrer Selbstdarstellung und Vorstellung der beruflichen Erfahrungen weiter. Anschließend werden Ihnen vom Unternehmen Fragen gestellt, auf die Sie sich teilweise vorbereiten können. Danach haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen, die Sie gut vorbereitet haben, zu stellen. Diese sagen viel über Sie aus und sind deshalb eine gute Möglichkeit, sich gut, passend und interessiert darzustellen. Auch das Gehalt sollten Sie hier ansprechen und auf die Gegenfrage "Was haben Sie sich denn vorgestellt?" eine gute Antwort haben, welche Sie ebenfalls schon zuhause vorbereitet haben.
  • Wie kann ich mich gut präsentieren?
    Durch Ihre gute Vorbereitung, durch ein authentisches Auftreten, durch Ehrlichkeit, durch Interesse, durch Kompetenz und natürlich durch Ihre Persönlichkeit.
  • Was kann ich nach einem Gespräch machen?
    Nach dem Gespräch ist vor dem Gespräch! Es ist wichtig, das gelaufene Gespräch intensiv zu reflektieren und ggf. durch veränderte Vorbereitung beim nächsten Mal zu verbessern. Sollten Sie sich gegen die Stelle entscheiden, teilen Sie das dem Unternehmen mit. Gleich im Gespräch oder auch einen Tag später telefonisch oder per Mail.

Zu allen Punkten kann und möchte ich Sie unterstützen. Rufen Sie mich an: 07062 9790555
Lassen Sie uns besprechen, wie ich Sie unterstützen kann. Ich arbeite sehr individuell und ganzheitlich - für Sie - für Ihren Erfolg!


Unsere Zusammenarbeit für Ihre Bewerbung könnte dann beispielsweise so aussehen:

  • Klärung Ihres individuellen Zieles
  • Bearbeitung Ihrer Fragen zu den Bewerbungsunterlagen
  • Überarbeitung oder Neugestaltung Ihrer Unterlagen, passend zu der von Ihnen angestrebten Stelle
  • Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch
  • Informationen zum Ablauf des Gespräches und die möglichen Inhalte und Einzelheiten
  • Durchführung von Übungsgesprächen
  • Reflexion und Nachbereitung


Bei der Terminvereinbarung bekommen Sie Hinweise, wie Sie sich für unseren Termin vorbereiten, so dass wir Zeit sparen und uns gleich mit den wesentlichen Fragen auseinandersetzen können.